Ihre chronische Entzündung der Schilddrüse vom Typ Hashimoto wird auch Struma lymphomatosa genannt. Denn fehlgeleitete T-Lymphozyten (cytotoxische Zellen) erkennen die Zellen der Schilddrüse als „entartete Zellen“ und zerstören sie. Die Zelltrümmer werden über die Blutbahn abtransportiert. Da die Iod- und Iodid-Konzentration nun sprunghaft ansteigt, kann es zu Symptomen der Überfunktion kommen. Außerdem kann man eine Antikörperbildung gegen schilddrüsenspezifische Antigene beobachten. Als Antigen erkennt Ihr Körper im Fall von Hashimoto das Enzym Thyreoperoxidase (TPO) und eventuell das Glykoprotein der Schilddrüsenhormonsynthese Thyreoglobulin (TGB) oder das Transportprotein Natrium-Iodid Symporter.